Märchenwald an der Marienkirche:
Geschichten werden lebendig

Geöffnet vom  27.11. bis 30.12.2017

Es war einmal – so beginnen die heiß geliebten Märchen der Gebrüder Grimm. Wer erinnert sich nicht an die spannenden, traurigen, liebevollen und manchmal auch schaurigen Märchen. Ob Rotkäppchen, Rapunzel, Hänsel und Gretel, Aschenputtel und viele mehr. Hier im Märchenwald werden die Geschichten wahr und lebendig.

Leuchtende Kinderaugen garantiert

Im Schutz der Marienkirche und somit vor imposanter historischer Kulisse stehen die liebevoll in Handarbeit erbauten kleinen Märchenwaldhäuschen. Jedes steht für ein anderes Märchen und präsentiert entsprechend des Märcheninhaltes die Figuren und kleinen Details, die so charakteristisch sind. Die Kinder können mit alleine oder mit ihren Eltern auf eine spannende Entdeckungstour gehen und wer weiß, vielleicht wird am Abend dann das ein oder andere Märchen auch zu Hause mal wieder vorgelesen. Ein Vergnügen für Groß und Klein.

Drehender Kinderspaß

Neben den wundervollen Märchenwaldhäuschen gibt es ein kleines Weihnachtskarussell und eine Kindereisenbahn, die Kinderaugen zusätzlich zum Leuchten bringen. Denn gibt es etwas Schöneres als kleine glücklich strahlende Kinder, die ihren Eltern und Großeltern wild vom Karussell aus zuwinken?

Standort des Märchenwaldes: Kirchplatz St. Marien

Öffnungszeiten: täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr, sonntags von 11.00 bis 19.00 Uhr, am 24.+25.12. geschlossen, am 26.12. von 14.00 bis 18.00 Uhr

Zurück