Maritimer Weihnachtsmarkt am Koberg: Riesenrad und Jakobi-Kirche

Geöffnet vom 27.11. bis 30.12.2017

Eingerahmt von St. Jakobi, der traditionellen Schiffer-Kirche und dem Heiligengeist-Hospital kann man hier am Koberg etwas entfernter vom Einkaufstrubel der Innenstadt gemütlich Glühwein trinken. Das Riesenrad bietet für Freunde der kühlen Winde einen tollen Ausblick von oben auf die engen Gassen der Innenstadt.

Und wer noch nicht das richtige Weihnachtsgeschenk gefunden hat, dem empfehlen wir einen Abstecher zum Kunsthandwerkermarkt im Hogehus.

Ein Kirche, die von außen und innen leuchtet

Seit 2011 wird der Koberg als maritimer Weihnachtsmarkt gestaltet. Dies erinnert daran, dass hier im Norden der Altstadtinsel alle wohnten, die irgendwie mit Schifffahrt zu tun hatten: Kapitäne und ihre Familien, Seefahrer, Bootsleute, Fischer und die Kaufleute. Zeugen dafür sind bis heute die "Schiffer-Gesellschaft" in der Breiten Straße, viele alte Speicher in den Seitenstraßen Engelsgrube und Fischergrube und die Jakobi-Kirche selbst.

Besonders stimmungsvoll sind die Lichtinstallationen an und in der Jakobi-Kirche. Am Turm weithin sichtbar wie auch im Inneren wird durch moderne Technik eine schöne Atmosphäre erzeugt.

Musik und Glühwein, die es in sich haben

Gerade zur Weihnachtszeit hat die Kirche St. Jakobi viel zu bieten: Mit ihren fantastischen Orgeln werden die gesamte Adventszeit hindurch Konzerte angeboten, z.B. jeweils Montag bis Donnerstag um 17 Uhr Orgelmusik mit Studenten der Musikhochschule Lübeck.

Jeder Einheimische und die Besucher, die häufiger in Lübeck sind, wissen, dass hier im Norden der Stadt auch der Glühwein Seefahrer-Traditionen hat und es an einigen Ständen wirklich in sich hat. Finden Sie raus, wo genau!

Standort des Maritimen Weihnachtsmarktes: Am Koberg, zwischen Breite Straße und Große Burgstraße

Öffnungszeiten: täglich von 11.00 bis 21.00 Uhr; Freitag + Samstag 11.00 bis 22.00 Uhr, am 24.+25.12. geschlossen, 26.12 13.00-20.00 Uhr, 30.12 11.00-18.00 Uhr

Zurück